ALLFI Inside

Wasserqualität beim Wasserstrahlschneiden

 

Technisches Wasser, wie es für Hochdruckpumpen beim Wasserstrahlschneiden eingesetzt wird, unterscheidet sich in einigen Bestandteilen von Leitungswasser, welches als Trinkwasser aufbereitet wurde. Zu den, für den Hochdruck-bereich schädlichen, zählen neben Gasen wie CO2 oder Sauerstoff vor allem gelöste Feststoffe wie Kalzium, Mangan, Eisen oder Silikat-Verbindungen.
 

Bei zu hohen Konzentrationen dieser Wasserbestandteile, können diese Stoffe unter Druck teilweise nicht weiter in Lösung gehalten werden und fallen aus.
Als Folge kommt es im Hochdrucksystem zu Beschädigungen der HD-Komponenten durch mechanische und korrosive Effekte oder Kavitation, sowie Beschädigungen am Schneidkopf durch den „Beschuss“ von Silikat-Kristallen.


Klicken Sie HIER für unsere ALLFI GREEN Wasseraufbereitung Broschüre, die Ihnen nahezu wartungsfrei und ohne Zusatz von fragwürdiger, teurer Chemie, die oben genannten Sorgen über Ihr Schneidwasser nehmen kann.

 

Bei weiteren Fragen sind wir gerne unter Email oder +41 41 618 05 05 für Sie da.

Superior Waterjet Parts